MINTFarbige Zustände – so bunt sind Technik und Naturwissenschaften

Das neue Schuljahr hat begonnen und der SFB ist selbstverständlich auch wieder dabei. Wie angekündigt bieten wir dieses Jahr die AG „MINTFarbige Zustände – so bunt sind Technik und Naturwissenschaften“ im Wahlpflichtbereich der Wilhelm-Focke-Oberschule an.

15 Schülerinnen aus den Klassen 5 bis 7 entdecken im ersten Halbjahr, welches Wissen und Können sich hinter den verschiedenen Bereichen der Naturwissenschaft versteckt. Dafür haben wir uns professionelle Verstärkung mit ins Boot genommen und eine schöne und interessante Auswahl an Projekten zusammengestellt.

In den ersten vier Wochen lernen die Schülerinnen mit Luise Lübke, was sich hinter der Berufsbezeichnung „Architektin“ verbirgt. Luise Lübke hat mit ihrem Unternehmen „Baukasten“ eine Architektur- und Bauschule ins Leben gerufen, um Kindern spielerisch Architektur, Stadtplanung und Design schmackhaft zu machen. Beim ihrem Projekt „Die spannende Welt der Architektur“ wird nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, die Schülerinnen können ihr architektonisches Talent mit Ton und anderen Materialien ausleben.

Im zweiten Projekt „Mit der High-Speed-Kamera unterwegs“ entdecken die Schülerinnen gemeinsam mit Nils Ellendt, Teilprojektleiter und Geschäftsführer im SFB 1232, und Saeedeh Imani aus dem Teilprojekt U01 wie viele unterschiedliche Arten von Wassertropfen es gibt und wie Zerstäubung funktioniert.

Nach der Klassenfahrt und den anschließenden Herbstferien geht es für die Schülerinnen dann auch endlich mal direkt an die Uni. Zusammen mit Nadine Dittert und Sophie Katterfeldt werden die Schülerinnen im Projekt „Clever-Kissen – Wie Kissen intelligent werden“ diese zum Leuchten bringen.

Mit dem Projekt „Die Kälte ausgetrickst – wie Tiere und Pflanzen den Winter überstehen“ beschäftigen sich die Schülerinnen in den letzten fünf Wochen vor den Winterferien. Gemeinsam mit der Biologin Doris Elster und ihrer Masterstudentin Olga Sidjarova lernen die Schülerinnen, wie sich Tiere ihrer Lebenswelt und damit auch klimatischen Veränderungen anpassen.

Frisch aus den Ferien tauchen sie dann ein in ihr letztes Projekt: „Altmetall – mach was draus“. Die Mitarbeiter des Teilprojektes D03 unseres SFBs, Michael Baune und Ingmar Bösing, sind echte Upcycling-Fans und bauen mit den Schülerinnen Boote aus Altmetall, mit denen dann ein Wettrennen stattfindet.

Über alle Termine werden wir hier wöchentlich berichten in der Kategorie „MINTFarbige Zustände – die AG in der Schule“.

Bildquellen

  • So bunt sind Technik und Naturwissenschaften: Foto von Sharon McCutcheon von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.