Harry Potter und die Quirle der Focke-Schüler

Konzentriert am Schnitzen

Weiter geht es heute mit dem Schnitzen der Quirle. Konzentration und Vorsicht sind gefragt – dass die eigenhändig gefertigten Schnitzmesser scharf sind, hatte sich in der vergangenen Woche gezeigt. Aber die erste Hilfe klappt hier prima und beim Werken bleibt trotzdem Zeit für Gespräche über Harry Potter, Serien und die nächste Klassenfahrt.

„Harry Potter und die Quirle der Focke-Schüler“ weiterlesen

Quirle

Alaa ist schon fast fertig mit ihrem Quirl

Heute geht es in die dritte Stunden unseres Schnitz- und Holzprojekts und nicht nur die Schülerinnen und Schüler sind ganz wild darauf, endlich weiter zu schnitzen – auch ich brenne darauf, mein Messer fertig zu stellen. Wie gewohnt holt der Werkzeugdienst die vorsortierten Werkzeugkästen für alle und es kann direkt losgehen. „Quirle“ weiterlesen

Zeichnen, sägen, raspeln – so entstehen die Schnitzmesser der 6a

Linus raspelt

Auch in dieser Woche widmet sich die 6a der Wilhelm-Focke-Oberschule wieder dem Werkstoff Holz. Aus Holzblöcken, Metallklingen und Messingstäben stellen die Schülerinnen und Schüler heute Schnitzmesser her.

„Zeichnen, sägen, raspeln – so entstehen die Schnitzmesser der 6a“ weiterlesen

Long time no see

Michael Baune zurück in der 6a

Tatsächlich sind inzwischen fast 3 Monate vergangen, seit wir zuletzt in der Profilklasse waren. Im 6. Jahrgang werden im Projektunterricht, den wir mit „Schule in Farbigen Zuständen“ belegen, immer die „Heldenbücher“ geschrieben, die dann käuflich zu erwerben sind. Daran ist der komplette 6. Jahrgang beteiligt und das wollten wir „unserer“ 6 a nicht nehmen. Daher die Pause! Umsomehr freue ich mich, heute alle wiederzusehen und habe Michael Baune und Ingmar Bösing für ein neues Projekt im Gepäck. Wir werden mit Messern hantieren!

„Long time no see“ weiterlesen

Sand im Getriebe?

Die Bauanleitung für den Katamaran

Heute arbeiten wir nicht wie gewohnt im Kunstraum, sondern im Werkraum der WFO. Betritt man diesen, hat man unweigerlich das Bedürfnis zu sägen, bohren und eben zu: Werkeln! Die Mädchen stürmen zu den Tischen und setzen sich in ihren Gruppen aufgeregt hin.

„Sand im Getriebe?“ weiterlesen

Aus alt mach neu….

Janne und Rabea schauen sich den Prototypen an

Das Jahr 2019 ist da und alle Schülerinnen sind gesund und gut gelaunt aus den Winterferien zurück. Mit dem neuen Jahr kommt auch ein neues Projekt für unsere AG „MintFarbige Zustände“. Denn heute und in den kommenden zwei Wochen werden wir durch Michael Baune und Ingmar Bösing erfahren, was sich hinter den Begriffen Recycling und vor allem Upcycling verbirgt.

„Aus alt mach neu….“ weiterlesen

Regatta am 5. April

Jonas und Tim testen die Boote

Dieses Mal wollten wir in der letzten WAT-Projektstunde ein Bootsrennen machen. Dafür bauten wir uns zuerst einmal einen See. Dazu haben wir Holzbohlen zu einem Quadrat zusammengeschraubt, eine Plane darübergelegt und in die Plane Wasser gegossen. Der See war also eine Art Wanne. „Regatta am 5. April“ weiterlesen

Against the wind…

Bewegt sich was?

Und dann ist er da – der große Tag des Wettrennens. Wir haben ihn extra nach den Osterferien geplant, in der Hoffnung, einen Tag mit schönem Wetter zu erwischen. Denn natürlich findet das Wettrennen im Freien statt. Das es schön fein nieselt und ohne Jacke empfindlich kalt ist, stört aber keine Bremerinnen und Bremer – wir sind das so gewohnt!

„Against the wind…“ weiterlesen

Stapellauf

Zu Anfang der Projektstunde am 15.3.2018 besprachen wir, was wir letztes Mal gemacht hatten und dieses Mal anders machen könnten, da sich letztes Mal ein paar Gruppen gestritten hatten.

Jetzt sollten wir an den Booten weiterbauen. Das taten wir auch sofort.

„Stapellauf“ weiterlesen