Learning by Gaming

Tüfteln beim Buchstabenwirrwarr

Vier Wochen haben meine beiden Studierenden, Darian Harff und Juliana Walther, daran getüftelt: Das Spiel zur Unterrichtseinheit „Auf der Spur – wo kommt unser Fahrrad her?“ ist kurz vor knapp noch fertig geworden und soll heute von unserer Profilklasse getestet werden.

„Learning by Gaming“ weiterlesen

„In einem Fahrrad seh ich die ganze Welt“

Finn Meiners diskutiert mit den Kindern der 6a

Das sagt Joris am Ende der Stunde und uns Erwachsenen wird klar, wie weit der Blick für globale Zusammenhänge und Transporte für die Kinder mit dieser Unterrichtseinheit geworden ist.

„„In einem Fahrrad seh ich die ganze Welt““ weiterlesen

Von der Theorie in die Wirklichkeit

Klassenfoto vor der Cycle Union

Zwei Wochen haben wir uns auf den Besuch vorbereitet – heute ist es endlich so weit. Am Anfang stand die Frage, aus welchen Teilen ein Fahrrad besteht, woher diese Teile kommen und wie daraus ein Fahrrad entsteht, mit dem wir alle fast täglich unterwegs sind. Die Recherche hat schon einen guten Überblick zu der Herkunft von Rohstoffen und deren Verarbeitung gegeben. Aber wie entstehen daraus Fahrradteile und kommen an unser Fahrrad?

„Von der Theorie in die Wirklichkeit“ weiterlesen

1 Fahrrad, 1000 Teile, viele Fragen

Das Licht wird abgebaut.

Heimlich tragen wir – Finn Meiners, Alexander Bader und ich – Tüten und Fahrradteile entlang der Rückseite der Pavillons der Wilhelm-Focke-Oberschule zum Klassenraum. Den Weg über den Schulhof vermeiden wir bewusst. Nils Horstmann öffnet uns den Hintereingang zum Gebäude, in dem die Unterrichtseinheit stattfindet. Der Lehrer hat eine Überraschung für die Schüler und Schülerinnen vorbereitet.

„1 Fahrrad, 1000 Teile, viele Fragen“ weiterlesen

Von Setznestern und Gecko-Füßen

Mikroproben in Setznestern

Ich muss zugeben, ich bin schon ein wenig nostalgisch, während ich diesen Beitrag verfasse. Denn er ist der letzte in der Reihe „Mit Emilia durch den SFB“…
Aber kommen wir jetzt erstmal zum Eingemachten! Wie versprochen, geht es heute um die Handhabung der kleinen Mikroproben im SFB. Mit einem Durchmesser von kleiner als 1000 µm erfordert diese eine besondere Herangehensweise.

„Von Setznestern und Gecko-Füßen“ weiterlesen

Eine etwas andere Fabrik

Grafik Versuchsplan

Immer noch im Projektbereich P unterwegs, habe ich heute eine andere Interviewpartnerin. Bei meinem Gegenüber handelt es sich um Kirsten Tracht. Frau Tracht ist Leiterin des gesamten Projektbereichs P und stellvertretende Sprecherin des SFBs 1232. Außerdem unterrichtet sie im Fachbereich Produktionstechnik an der Uni Bremen.

„Eine etwas andere Fabrik“ weiterlesen